Die Meridiane

EFT Klopfakupressur

Im Gegensatz zur Akupunktur wird bei EFT, auch Klopf-Akupressur genannt, keine Nadel auf die Meridianpunkte gesetzt, sondern nur leicht geklopft.

 

TRADITIONELLE CHINESISCHE MEDIZIN

EFT Klopfakupressur

Meridiane sind in der chinesischen Medizin Kanäle, in denen die Lebensenergie Qi fließt.

 

Es gibt 12 Hauptmeridiane. Jeder Meridian ist einem Organ bzw. Organsystem zugeordenet. Auf den Meridianen liegen die Akupunkturpunkte. Verschiedene Meridiantherapien helfen den Patienten beim Gesundbleiben oder- werden.

Die bekannteste ist die Akupunktur.

 

Vollkommene Gesundheit bedeutet in der Trad. Chin. Medizin u. a. verbunden zu sein mit einem ausreichenden Fluss des Qi in den Meridianen.

Wenn z. B. zu wenig Qi fließt, kann schädliches Qi in den Kanal eindringen und das zugehörige Organ schädigen.

 

In der TCM gibt es keine eindeutige Trennung zwischen Körper, Geist und Seele.

Sie basiert aus dem 5000-jährigem Wissen, dass der menschliche Körper Krankheiten bewältigen und sich erholen kann, wenn er sich im Gleichgewicht der beiden Polaritäten (Yin und Yang) befindet.

Yin ist die Materie, Yang ist Energie-beide gehen fließend ineinander über.

 

EFT Klopfakupressur

 

 

 

Im Grunde genommen nimmt diese Yin-Yang-Theorie Albert Einstein´s These der Einheit von Materie und Energie vorweg:

Keine Energie ohne Materie, jede Materie energetisches Potenzial.

 

DIE PUNKTE

 

.