EFT - Mit Klopfen Angst, Stress, Trauma lösen

EFT ist eine neue Technik...

...und lässt sich hervorragend in der Angst-und Stressproblematik einsetzen.

Als Mittel der Selbstheilung und in der Hand des erfahrenen Therapeuten ergeben sich ungeahnte Möglichkeiten eines sanften und dennoch sehr effektiven Lösungsansatzes für emotionale und körperliche Probleme jeglicher Art.

Im Frühjahr des Jahres 2012 ist EFT als "evidenzbasierte Methode" von der APA (American Psychological Association) als wissenschaftlich fundierte Therapiemethode anerkannt worden. Sollte diese Technik also weiterhin von Seiten der Skeptiker in die Schublader der "Placebo-oder Esoterikschiene" verbannt werden, verweisen Sie diese bitte auf die Seiten der Textbibliothek, die sich mit der klinischen Dokumentation von EFT beschäftigen.

Bereits tausende Menschen haben eine Erleichterung von Belastungen erlebt, die sich bei ihnen als körperliche Schmerzen, seelische Störungen oder gar akute und chronische Erkrankungen manifestierten.

Einfach ausgedrückt, handelt es sich bei der Technik "EFT" um eine Art Akupunktur, bei der jedoch keine Nadeln verwendet werden. Statt dessen stimuliert man definierte Meridianpunkte, indem man diese auf dem Körper leicht beklopft.

In der Hand des professionellen Anwenders ist diese Technik ein mächtiges Werkzeug zur Auflösung von emotionalen Störungen, Phobien und auch physischen Problemen.

Ein weiterer wichtiger Schwerpunkt von EFT liegt in der Anwendung zur Stabilisierung einer gesunden Seele in einem gesunden Körper. Hier ist vorwiegend die Anwendung der Technik durch den Laien zu sehen.

Ich lade Sie herzlich ein, sich auf dieser nicht kommerziellen Website absolut unverbindlich und kostenlos über diese Technik zu informieren.

EFT ist als Geschenk an die Welt entwickelt worden. Das möchte ich hier an dieser Stelle im Namen von Gary Craig an Sie weitergeben.

( Text Robert Rother)

Bettina Medina Benoit